Sauberlaufmatten für Herbst und Winter

Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Der Herbst und Winter kommt und mit diesen Jahreszeiten auch die Zeit, in der mit den Schuhen verstärkt Dreck und Feuchtigkeit ins Haus und ins Gebäude geschleppt wird.

Deshalb ist der effektive Einsatz von Sauberlaufmatten für den Eingangsbereich jetzt besonders sinnvoll und bringt erhebliche Vorteile mit sich: Zum einen wird der Bodenbelag geschont, da Feuchtigkeit und Sandpartikel in den Matten abgestreift werden und nicht in die dahinterliegenden Räume gelangen. Zum anderen wird Reinigungsaufwand gespart, was sich sowohl im Reinigungsmittelverbrauch als auch in geringeren Reinigungszeiten niederschlägt. Deshalb machen Sauberlaufmatten und besser noch eine Kombination von Türmatten als Schmutzschleuse durchaus Sinn.

Wie sieht eine sinnvolle Schmutzschleuse aus Sauberlaufmatten für den Eingangsbereich aus?

Im Freien sollte die erste Barriere und Möglichkeit vorhanden sein, groben Schmutz und die gröbste Feuchtigkeit abzustreifen. Sinnvoll sind hier z.B. Gummimatten wie Ringgummimatten oder Matten mit Gummistegen, die den Dreck effektiv abrubbeln. Auch interessant sind Aluprofilmatten, evtl. mit Bürsteneinsätzen. Spaghettimatten, die auch völlig ungeschützt im Freien liegen können, sind ebenfalls eine interessante Variante für den Außenbereich.
In einem überdachten Außenbereich können natürlich auch Kokosmatten als Sauberlaufmatten eingesetzt werden – sie sollten aber nicht ungeschützt Dauerregen ausgesetzt sein.
Im Eingangsbereich hinter der Eingangstür sollte dann eine ausreichend dimensionierte Sauberlaufmatte positioniert sein, die als längere Kontaktfläche beim Darüberlaufen dient. Ideal sind hier zugeschnittene Sauberlaufteppiche, die den ganzen Flurbereich ausfüllen oder – wenn die Größe passt – eine der Schmutzmatten in Standardgrößen mit umlaufendem Randprofil.

Will man dann noch zusätzlich etwas tun und Restfeuchtigkeit an den Schuhsohlen beseitigen, kann eine Baumwollmatte als Fußabstreifer eingesetzt werden. Das ist aber eher nur im Privatbereich oder wenig begangenen Bürobereichen zu empfehlen, da Baumwollmatten als Naturfaserprodukt doch etwas empfindlicher sind. Allerdings haben sie eine hervorragende Wasseraufnahmefähigkeit und regulieren sogar die Raumfeuchtigkeit, da Feuchtigkeit in die Fasern aufgenommen wird und von dort je nach Raumfeuchte langsam wieder abgegeben wird.

Bei Matten-Zuschnitt finden Sie jetzt aktuell neue Sauberlaufmatten sowohl für Privathaushalte als auch Gewerbebetriebe – von leichter Belastung bis Heavy Duty Hochbelastung ist da für jeden Bedarf etwas dabei – einfach mal reinschauen.

Copyright / Geschrieben von