Antirutschmatten: Der nächste Winter kommt bestimmt…

Antirutschmatten: Jetzt für den Winter vorsorgen – auch wenn noch Sommer und Sonne angesagt ist

Im Sommer sind die Temperaturen warm und der Gedanke an Eis und Schnee liegt fern. Doch der Winter steht schneller vor der Tür als gedacht und die Wege im Garten und auf dem Grundstück verwandeln sich dann schnell in eisige Rutschbahnen. Sicherer ist unterwegs, wer rechtzeitig vorgebeugt hat: Verlegen Sie schon im Spätsommer / Herbst hochwertige Antirutsch-Sicherheitsmatten, damit Sie im Winter nicht ins Rutschen kommen. Die beliebten Sicherheitsmatten für Außenbereiche sind im Winter schnell vergriffen. Der Hersteller kommt der großen Anfrage wegen oft kaum nach mit der Produktion. Sichern Sie Ihre Wege daher nicht erst, wenn es kühler wird, sondern schon in der warmen Jahreszeit.

Antirutsch-Sicherheitsmatten bei wärmeren Temperaturen verlegen

Antirutsch Sicherheitsmatten im Spätsommer bestellen und rechtzeitig verlegenSolange die Temperaturen noch warm sind, ist die Arbeit im Freien auch wesentlich angenehmer. Die beste Temperatur für das Verlegen der Anti-Ruschmatten liegt ohnehin zwischen zehn und 20 Grad Celsius. Zum Verlegen sollten Sie außerdem einen trockenen Tag auswählen, wenn auch die Gehwege trocken sind. Säubern Sie die Wege zunächst gründlich, bevor Sie die Antirutschmatten verlegen – vor allem, wenn Sie diese Matten mit einem Spezialklebeband befestigen wollen.

Die Sicherheitsmatten bestehen aus einem robusten und witterungsbestädigen PVC-Granulat. Ihre besondere, unregelmäßige Oberflächenstruktur bietet einen festen Grip und lässt Eisflächen einfach aufbrechen. Die Rillenstruktur lässt Regenwasser zudem schnell abfließen, so können sich erst gar keine Pfützen bilden. Weder Schnee noch Eis noch Regen werden so noch zur Rutschgefahr. In der Rutschhemmklasse R13 und beständig bei Temperaturen von -25 bis +65 Grad sind die Matten ideal für alle Außenbereiche geeignet.

Antirutschmatten im individuellen Zuschnitt

Zur Auswahl stehen verschiedene Farben, von natürlichen, dezenten Farbtönen bis hin zu den Sicherheitsmatten in auffälligen Sonderfarben. Im individuellen Zuschnitt passen sich die Antirutsch-Sicherheitsmatten allen Gegebenheiten an. Mit einer Breite von 120 cm und Längen zwischen einem und zehn bzw. zwei und zehn Metern lassen sich die Matten auf vielen unterschiedlichen Wegen verlegen. Bei Bedarf sind sie auch schnell vor Ort zugeschnitten.

Denken Sie nicht erst an den Winter, wenn es draußen kühler wird. Ordern Sie Antirutschmatten für Ihren Garten und Ihre Wege schon jetzt, damit Sie in der kalten Jahreszeit sicher draußen unterwegs sind.

Hier finden Sie eine gute Übersicht über Antirutschmatten allgemein und die verschiedenen Ursachen von Rutschgefahren

Und hier pdf Bestellformularkönnen Sie sich den Ratgeber / Beratungsfragebogen für die Auswahl der geeigneten Antirutschmatte runterladen

Copyright / Geschrieben von