Antiermüdungsmatten für Steharbeitsplätze – ergonomischer Vorteil

Auswirkungen einseitiger Arbeitshaltungen und Möglichkeiten für ergonomische Arbeitsplätze

Arbeitsvorgänge, die hauptsächlich in einer Körperhaltung oder Position ausgeübt werden, können über längere Zeit zu Durchblutungsbeschwerden führen und/oder irreparablen Schäden an Wirbelsäule sowie Gelenken provozieren.
Ob nun im Büro am Computer getippt oder am Montageband oder Konfektionierungstischen den ganzen Tag gestanden wird, ist eher zweitranging – eine einseitige Körperhaltung kann das körperliche Wohlbefinden beeinflussen. Oft wird dann vergessen, wie wichtig eine ergonomische Unterlage oder Anti Ermüdungsmatte bei dauerhafter Belastung von Füßen und Beinen ist.

Zweilagige Antiermüdungsmatte mit Deckschicht und Dämpfungsschicht

Egal, ob man den ganzen Tag steht oder im Büro im Sessel sitzt…

Irgendwann fangen die Füße und Beine an, sich nach anderen Bewegung zu sehnen – Schmerzen sind vorprogrammiert.
Antiermüdungsmatten bieten Abhilfe – ihre dämpfende und ergonomische Eigenschaft hat diese Arbeitsplatzmatte dem geschäumten Kunststoff zu verdanken. Die in die Anti-Ermüdungsmatte eingearbeiteten Luftbläschen sorgen für einen ‚Waldboden-Effekt‘. Dadurch sorgt die ergonomische Arbeitsplatzmatte für stetige Mikrobewegungen, die Gelenke und Muskeln aktivieren und die Durchblutung fördern. Mitarbeiter stehen aufrechter, Muskulatur und Skelett werden gleichmäßiger belastet. Anti-Ermüdungsmatten für Steharbeitsplätze oder Antiermüdungsmatten für Stehschreibtische in Büros können somit helfen, die Gesundheit als auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter sichtbar zu verbessern – höhere Effektivität + geringere Ausfallzeiten durch Ergonomie-Bodenmatten sind die mögliche Folge.

Bei geschäumten Anti-Ermüdungsmatten wird prinzipiell in drei Qualitätsstufen differenziert:

  • einlagige PVC-Matte ohne verdichtete Oberseite, geeignet für niedrige bis mittlere Belastung; für gelegentlichen Einsatz oder nicht allzu häufiges Stehen / Bewegen.
  • einlagige PVC-Matte mit verdichteter Oberschicht, in unseren Shops durch die Klassifizierung „Dyna-Shield“ (R) erkenntlich. Durch ein spezielles Verfahren wird die Oberfläche der Matte verdichtet, aber nicht beschichtet, die Lebensdauer der Matten erhöht sich um etwa 50%. Geignet für mittlere Belastung, von Befahren mit Transportwagen o.ä. ist allerdings abzuraten.
  • Die Top-Qualität der Anti-Ermüdungsmatten sind die zweilagigen („dual layer“) Arbeitsplatzmatten, die aus einer dämpfenden PVC-Schicht und einer laminierten Oberschicht bestehen. Diese besitzt eine harte und schützende Struktur – der ergonomische Effekt wird durch die darunterliegende Dämpfungsschicht erzeugt.
    Diese robusten Matten können auch mit kleinen Transportwagen oder Bürostühlen befahren werden.

Ergonomische Anti-Ermüdungsmatten auf einen Blick

Antiermüdungsmatten in Form von Arbeitsplatzmatten und/oder als Bodenbelag für Steharbeitsplätze sorgen für ergonomisches Stehen & Gehen.
Anti-Ermüdungsmatten mit strukturierter Oberfläche bieten neben den dämpfenden Eigenschaften auch einen sicheren Stand und helfen, Bodenkälte zu isolieren.
Durch das Laufen wie auf Waldboden werden Gelenke und Muskulatur entlastet – die in die Matte eingearbeiteten Luftpolster sorgen für ständige Mikrobewegungen, die die Durchblutung und den Kreislauf anregen.
Studien zeigen: Der Einsatz von Anti-Ermüdungsmatten bei Steharbeitsplätzen kann für geringere Ausfallzeiten sorgen.

Einen Ratgeber mit Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen Antiermüdungsmatte finden Sie hier: Ratgeber Anti-Ermüdungsmatte

Copyright / Geschrieben von