5. 1 Bodenroste und Nassraumroste bei Glätte, Nässe, Öl, Staub

Bodenroste als Nassraumbodenbeläge, Nassraumroste in Duschen, Schwimmbädern, Umkleiden, in der Sauna, im Fitnessbereich. Industrieroste für glatte und schmierige, ölige Arbeitsplätze oder auch bei staubförmigen Abfällen zur Vermeidung von Rutschgefahren und als Bodenbelag für Umkleidebereiche.
Ein Bodenrost hat in der Regel eine rutschhemmende Oberseite und leitet durch die Stege Nässe gut ab. Je nach Ausführung der Unterseite ergibt sich auch eine gute Rutschfestigkeit des gesamten Bodenrostes. Besonders wichtig bei glatten Bodenoberflächen wie Fliesen oder Metallplatten, hier darf der Bodenrost insgesamt nicht verrutschen beim Betreten.

Es werden alle 16 Ergebnisse angezeigt